BabyBauchTöne

Pränatales Singen für mein Baby und mich

Auf das ungeborene Kind wirkt die Stimme der Mutter anregend und zugleich beruhigend, vertraut. Aber auch auf die Mutter wirkt sich das Singen positiv aus – und es festigt die Beziehung zwischen ihr und ihrem Kind. Die Mutter-Kind-Bindung beginnt viel früher, als man bisher angenommen hatte: Das Kind (er-)kennt zum Beispiel den Geruch der Mutter bereits lange vor der Geburt. Auch ihre Stimme und die darin liegenden verschiedenen Emotionen werden bereits vor der Geburt wahrgenommen, erlernt und darauf entsprechend reagiert. Sobald es der Mutter gut geht, geht es automatisch auch dem Kind gut – insbesondere im Mutterleib.

Nicht nur werdende Mamas ab ca. der 25. Schwangerschaftswoche sind bei den bis zu 8 Einheiten herzlich willkommen – auch die werdenden Väter profitieren von den gemeinsamen Körper-, Atmungs- und Entspannungsübungen und vom gemeinsamen Singen!

Als Paar gehen Sie dadurch ein Stück gemeinsam durch die Schwangerschaft und auch die Väter tun etwas für eine sofortige Vater-Kind-Bindung nach der Geburt. Auch sie können dadurch besser beruhigend auf das Neugeborene einwirken, wenn es bereits die väterliche Stimme intensiver wahrgenommen hat und die bekannten Melodien hört!

„Ich habe stets der Stimme meiner Mutter gelauscht.
Ich habe Musik schon im Mutterleib vernommen
und mit der Muttermilch aufgesogen.“

Yehudi Menuhin, Dirigent

         BabyBauchTöne,     03.09.2019,   18:00 Uhr,   8 Termine     80€        

         BabyBauchTöne,     22.10.2019,   18:00 Uhr,   8 Termine     80€

         Buchung über Kontakt (siehe untere Leiste)

Kursleiterin

Sandra Bogdán

BabyBauchTöne - Kursleiterin Sandra

Sängerin (Altistin), Pädagogin und Philologin M.A., zertifizierte Musikgarten-, Musikkindergarten- und Baby-Bauch-Töne-Lehrerin, Systemische Coach