> >

Corona-Kompass im StudioSimboo in Weißensee

Damit wir alle gesund bleiben! Jetzt mit HP14-Filter

regenbogen

COVID-19-bedingter Hygieneplan für Gruppen im Studio Simboo

Im Studio Simboo werden die stattfindenden Gruppen mit Luftfilter nach HP14 Norm durchgeführt.

Für die Dauer der Ferien gilt für die Dürchführung von Gruppen:

Mit 1,5m Abstand am Platz ohne Maske, viel frischer Luft, einem Luftreiniger mit H14-Aerosolabsaugung und kleinen hygienischen Details seid Ihr dabei!
Betreten des Studios nur mit maximal 24 Stunden altem Negativ-Test, 14 Tage nach 2.Impfung oder 14 Tage nach durchgemachter Corona-Erkrankung (bis max 1/2 Jahr danach) Nachweise dafür zeigt bitte unaufgefordert vor. Vielen Dank!

Besondere HygieneVorgaben für Gruppen in Innenräumen für den Zeitraum 4.6.21-31.8.21

Das Tragen mindestens einer FFP2-Maske ist erforderlich, ausgenommen sind Kinder bis zum Vollendeten 6. Lebensjahr und Menschen mit Attest. In den Ferien gilt die Sonderregelung, dass auf den Plätzen mit 1,5m Abstand die Maske abgenommen werden darf.

Bei Überschreiten einer Teilnehmendenzahl von 10 ist der tagesaktuelle Negativtest notwendig, das betrifft alle Angebote im Stundio Simboo, außer Schlafberatung. Ausgenommen sind Kinder bis zum vollendeten 6. Lebensjahr und bestimmte Gruppen, siehe dazu Pressemitteilungen.

Die Kursleiter sind verpflichtet, einen tagesaktuellen Negativtest nachweisen zu können.

Im gesamten Studio Simboo, als auch im Treppenhaus ist auf einen Abstand von 1,5m zu achten.


Allgemeine Hygienevorgaben:


Bei Krankheitszeichen (z.B. Fieber, trockener Husten, Atemproblemen, Verlust von Geschmacks-/Geruchssinn, Halsschmerzen Gliederschmerzen) auf jeden Fall zu Hause bleiben.

Personen mit Vorerkrankungen wird nahegelegt, das Haus vorerst nicht zu betreten. Sollten sie sich dagegen entscheiden, so erfolgt dies eigenverantwortlich.

Das Studio Simboo bittet darum, sich beim Betreten des Studio Simboo die Hände am bereitgestellten Spender zu desinfizieren oder im Bad die Hände gründlich zu waschen.

Mindestens 1,50 m Abstand halten. Mit den Händen nicht das Gesicht, insbesondere die Schleimhäute berühren, d.h. nicht an Mund, Augen und Nase fassen.
Keine Berührungen, Umarmungen und kein Händeschütteln.

Gründliche Händehygiene, z. B. nach dem Naseputzen, Husten oder Niesen;nach der Benutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln; nach Kontakt mitTreppengeländern, Türgriffen, Haltegriffen etc., vor und nach dem Essen; vordem Aufsetzen und nach dem Abnehmen einer Schutzmaske, nach demToiletten-Gang oder nach Betreten des Hauses. Für die regelmäßige Händereinigung stehen Seifenspender in den Toiletten und jedem anderen Raum bereit.

Händedesinfektion: Das sachgerechte Desinfizieren der Hände ist dann sinnvoll, wenn ein gründliches Händewaschen nicht möglich ist. Dazu mussDesinfektionsmittel in ausreichender Menge in die trockene Hand gegeben und bis zur vollständigen Abtrocknung ca. 30 Sekunden in die Hände einmassiert werden. Dabei ist auf die vollständige Benetzung der Hände zu achten.

Husten-und Niesetikette: Beim Husten oder Niesengrößtmöglichen Abstand zu anderen Personen halten, am besten wegdrehen. Mund-Nasen-Schutz (MNS) oder eine textile Barriere (Mund-Nasen-Bedeckung, Community Mask, Behelfsmaske, Schal oder Tuch) tragen. Damit können Tröpfchen, die man z.B. beim Sprechen, Husten oder Niesen ausstößt, abgefangen werden. Das Risiko, eine andere Person durch Husten, Niesen oder Sprechen anzustecken, kann so verringert werden (Fremdschutz).

Das Studio Simboo desinfiziert mehrmals täglich Türklinken und Griffe (z.B. an Schubladen-und Fenstergriffe) sowie die Lichtschalter und Wasserhähne. Matten, Turngeräte und Gruppenmaterial sind von den Gruppenleitern nach deren Nutzung mit Flächndesinfektionsmittel bzw. UV-C-Lampe zu desinfizieren oder mit Seifenlauge, im Geschirrspüler  zu reinigen. Entsprechende Desinfektionsspender und Papiertücher finden sich in den Räumlichkeiten.

Nach jeder Nutzung des Raumes ist dieser gründlich zu lüften.

Damit aufeinander folgende Gruppen sich nicht begegnen, wird das Einbahnsystem ermöglicht. Die Gruppen gehen durch den Mietereingang hinein und durch den Straßenzugang hinaus.

Kontaktdaten der teilnehmenden Personen (Vor-und Familienname, vollständige Anschrift, Handynummer
und Telefonnummer)sind zu dokumentieren und
vier Wochen aufzubewahren.

Wir bitten Sie dringend diese Vorschriften eigenverantwortlich umzusetzen!

COVID-19-bedingter Hygieneplan für Vermietung von Klettergeräten im Studio Simboo

Die Vermietung erfolgt von der Außentür zur Straße. Das Studio darf dabei von den Kunden nicht betreten werden.

Das Tragen der Mund-Nase-Bedeckung ist für Kunden und Personal zwingend erforderlich.

Alle Kunden müssen 1,5m Abstand halten und werden u.U. aktiv zum Abstand halten aufgefordert.

Die Rücknahme und Übergabe wird zeitlich gestaffelt organisiert, so dass möglichst nur 1 Kunde auf dem Gehweg vor bzw. neben dem Studio wartet.

Alle Geräte werden bei Rückgabe sowie die zur Unterschrift benötigten Stifte und Tisch werden nach jedem Gebrauch mit Flächendesinfektion nach Gebrauchsanleitung gereinigt.

Das Personal ist angehalten, die Hände nach Kundenkontakt mit Händedesinfektion zu reinigen. Auch die Mieter werden gebeten die Hände mit Händedesinfektion zu reinigen. Dazu steht ein Händedesinfektionsspender auf dem Tisch bereit.

Nach spätestens 2 Stunden ist das Personal verpflichtet, die Mund-Nase-Bedeckung zu wechseln.

Spielzeit

BabyraumHolzturmKletternGerätevermietung